Live-Talk am 28.02.2021: Alles zum Thema „Fundtiere“

Benjamin Pasternak (Vorstand)
Benjamin Pasternak (Vorstand)

Umwerfende Resonanz! Neue Technik! Neues Thema!

Unsere letzten beiden Live-Talks zum Thema „Resozialisierung von verhaltensauffälligen Hunden“ kamen bei den Zuschauern so gut an, dass wir bereits mit der nächsten Gesprächsrunde in den Startlöchern stehen. Und nicht nur unsere zahlreichen Zuschauer konnten sich über den Input freuen, auch wir haben viel gelernt und uns vor allem technisch weiterentwickelt.

Daher sind wir besonders stolz, dass es jetzt auf unserer Website den neuen Bereich „Tierschutz-Live-Talks“ gibt, der individuell auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten wurde und uns unabhängig macht. Dort können Sie nicht nur bei den aktuellen Live-Streams dabei sein, sondern auch ältere Talks herunterladen und anschauen.

 

Im nächsten Live-Talk am kommenden Sonntag (28.02.2021) um 19:00 Uhr wird es um das Thema „Fundtiere“ gehen. In letzter Zeit haben wir vermehrt festgestellt, dass der Umgang mit Fundtieren und das allgemeine Verständnis mit der Thematik konfliktbehaftet ist und Missverständnisse an der Tagesordnung sind. Wir stürzen uns nicht kopflos in das Thema, sondern haben die Gesprächsrunde in drei Teile gegliedert:

  1. Was ist zu tun, wenn ich mein Tier vermisse?
  2. Was mach ich, wenn ich ein Tier gefunden habe?
  3. Ablauf im Tierheim – Profis bei der Arbeit

Besonders im letzten Teil des Talks wollen mit Vorurteilen gegenüber Tierheimen endgültig aufräumen! Wir machen deutlich, dass unsere tagtäglich geleistete Tierschutzarbeit mit keinerlei Profitgedanken verknüpft ist. Unser Herzblut steckt 24/7 in dieser Aufgabe, um notleidenden Tieren zu helfen und ihnen Schutz in jeder Lebenslage bieten zu können.

In diesem Sinne freuen wir uns auf den Live-Talk und hoffen, dass wieder so viele Zuschauer mit dabei sind! Lassen Sie uns gemeinsam die Grenzen unseres Servers austesten!

Hier geht’s zum neuen Bereich „Tierschutz-Live-Talks“.

Sollten Sie nach der Gesprächsrunde weitere Fragen haben, so schicken Sie diese gerne an: buero@tierschutzverein-rhein-kreis-neuss.de

Zurück