Kalender-Update: Juli 2021

Koloss Bodo läuft seine Runden – schmerzfrei!

Bodo im Garten
Bodo glücklich in seinem Garten

Der 65 Kilo-Kangal-Rüde konnte kaum noch laufen, nachdem er durch die Behörden sichergestellt und bei uns im Tierheim unterkam. Gemeinsam mit seiner Schwester Tess wurde der Herdenschutzhund vorher in einer Lagerhalle gehalten! Was die mangelnde Bewegung mit einem solchen Hund macht, konnte man bei Bodo schmerzlich und mehr als deutlich sehen. Die Muskulatur seiner Hinterbeine war völlig unterentwickelt und bereits nach kurzen Strecken kippen ihm die Beine einfach weg. Trotz Physiotherapie kamen wir nicht so recht voran und schließlich sah alles nach einem komplizierten chirurgischen Eingriff (neues Hüftgelenk) aus. Das Problem hierbei ist, dass eine solche OP nur dann machbar ist, wenn entweder eine Nachsorge rund um die Uhr in einer ruhigen Umgebung möglich ist oder der Hund zwangsfixiert wird. Ersteres ist im Tierheim kaum umsetzbar und letztes eine Tortur für den Hund.

Schließlich kam alles anders und noch viel besser für Bodo! Denn der Glückspilz fand ein neues Zuhause! Dort hat er einen riesigen Garten zur Verfügung und siehe da: Bodo lief! Anfangs noch wackelig, aber seine Muskulatur wurde von Tag zu Tag stärker. Zu Beginn kamen noch wöchentliche Physiotherapie-Termine mit Julia Fröhlich von Fröhlicher Hund bei uns im Tierheim dazu, mittlerweile konnten die Abstände auf einmal pro Monat vergrößert werden. Ende April wurden Röntgenbilder zur Kontrolle gemacht und nach Duisburg in die tierklinische Chirurgie geschickt. Der Arzt war begeistert von Bodos Entwicklung und sieht keine Notwendigkeit mehr für eine OP!

Bodo ist kein Welpe mehr und die Verkümmerung der Muskeln über Jahre hinweg haben natürlich einen Schaden an seinem Halteapparat hinterlassen. Man darf einfach nicht vergessen, dass 65 Kilo nun einmal getragen werden wollen und auch wenn sich Bodo heute fröhlich in seinem 1000-Quadratmeter-Quartier bewegt, ganz „rund“ wird er nicht mehr laufen. Aber es geht ihm gut und das ist die Hauptsache! Für ihn sind Physiotherapie und Training viel besser, als die Durchführung einer derart komplizierte OP. Von der langen Rehabilitation danach ganz zu schweigen ...

Wir freuen uns sehr, dass es Bodo so gut geht und es ist auch deutlich auf den Bildern zu erkennen, dass er sich zu einem glücklichen und zufriedenen Hund entwickelt hat!

Mehr von Bodo:

Die einfachen Wege an uns zu spenden

Überweisen

Verwendungszweck :: Nothilfe für Tiere

Sparkasse Neuss
IBAN: DE85 3055 0000 0000 1104 52
BIC: WELADEDNXXX

PayPal

Patenschaft

Mit der Übernahme einer Patenschaft helfen Sie uns in ganz besonderem Ausmaß!

Zurück

Andere Projekte und ähnliche Nachrichten

Boa constrictor

Schlangen, Skorpione oder Fische sind exotisch anzusehen, haben aber im Wohnzimmer nichts verloren. Unser Tierheim beherbergt seit geraumer Zeit Exoten, die Abgaben häufen sich jedoch immer mehr und wir stoßen regelmäßig an unsere Grenzen …  Und was die Politik damit zu tun hat, lesen sie hier!

Doug in seinem Kompressionsanzug

Kurze Schnauzen, kindliche Gesichter, blaue Augen … die Schönheitsideale von Qual- und Designerzuchten sind teils absurd. Dennoch blüht der Handel mit ebendiesen Tieren, die meist ein Leben lang krank sind und Schmerzen erleiden. Und die Züchter scheinen oftmals keinerlei Gewissen oder Herz zu haben …

Nymphensittich

Minischweine, Seidenperlhühner oder gar Fuchsbabys als Haustiere? Besorgniserregender Trend lässt uns die Haare zu Berge stehen und zeigt, dass Aufklärung über Tierhaltung und Tierwohl mehr denn je von großer Bedeutung ist! Von Kindesbeinen an …