Unser Tierschutz-Live-Talk

Stillstand ist Rückschritt und daher haben unseren LiveTalk in eine vorgezogene Sommerpause geschickt, die zur technischen Überarbeitung genutzt werden wird.
Alles neu, alles schöner - Ihr werdet Augen machen.
Wir kehren am 28.08.2022 mit spannenden Themen zurück.

 

Im Tierschutz gibt es viele Themen, die nicht einfach am Telefon, oder zwischen Tür und Angel besprochen werden können. Beispielsweise erreichen uns ganz bestimmte Fragen unzählige Male oder emotionsgeladene Themen kochen immer wieder hoch und sind aktueller denn je.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, all den Fragen, Problematiken und Bereichen des Tierschutzes mehr Raum zu geben. Im Rahmen unserer Live-Talks haben Sie nun nicht nur die Möglichkeit unsere regelmäßigen Gesprächsrunden live mitzuerleben, sondern auch vorherige Aufzeichnungen zum Zeitpunkt Ihrer Wahl anzusehen.

Kein Hund wird gefährlich geboren... aber warum spricht alle Welt von "Kampfhunden"?

 

Wie kommt man eigentlich dazu in einem Tierheim zu arbeiten und
was macht den Arbeitsalltag eigentlich aus...?

Es gibt vielerlei Ausstattung für Hunde und ihre Halter...
Doch schon Großvater sagte "kaufste billig, kaufste zweimal!"

Auf unseren letzten Aufruf haben wir so viele Mythen erhalten, dass wir einen weiteren Live-Talk zu diesem Thema hinterher schieben...

Wir widmen uns erneut den Mythen, die sich in der Hundererziehung weiterhin halten.
Ihr konntet uns Vorschläge schicken und wir versuchen diese Mythen aufzulösen und sinnvoll zu erklären...

In dieser Folge dreht sich diesmal alles um Katzen - genauer... um verwilderte Hauskatzen.
Wer kümmert sich um die Tiere? Wie wird dies organisiert? Und warum machen Menschen das in ihrer Freizeit?
Benjamin Pasternak hat diesmal seine Vorstandskollegin Julia Bergs und Vereinsmitglied Marianne Seligmann am Mikrofon.